Ärzte Zeitung, 06.04.2016

Anti-Korruptionsgesetz

Änderungen doch noch nicht durch?

BERLIN. Der SPD-Gesundheitspolitiker Dr. Edgar Franke ist nicht einverstanden mit jüngsten Änderungen am Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen, wonach der Tatbestand der Verletzung heilberufsrechtlicher Unabhängigkeitspflichten gegen Entgelt aus dem Entwurf gestrichen werden soll.

Der "Bild-Zeitung" sagte Franke, die Gesundheitspolitiker der SPD wollten den Änderungsvorschlägen des Rechtsausschusses nicht zustimmen.

Durch Herausnahme des Berufsrechts aus dem Gesetz könnte der Patientenschutz vernachlässigt werden. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »