Ärzte Zeitung, 21.09.2016

Rheinland-Pfalz

MDK geht gegen Ex-Chef Zieres in Berufung

ALZEY. Im Streit um die Kündigung des MDK Rheinland-Pfalz gegen seinen ehemaligen Geschäftsführer Gundo Zieres will der MDK in Berufung gehen. Das hat der Verwaltungsrat des MDK beschlossen.

Er wirft Zieres mehrere Pflichtverletzungen vor. Unter anderem soll er sich eine Gehaltszulage zugewiesen und unzulässig private Autokosten abgerechnet haben.

Die im Oktober 2013 ausgesprochene Kündigung hatte das Landgericht Mainz kürzlich jedoch als unzulässig verworfen.

Der MDK ist aber weiterhin der Auffassung, dass die Kündigung gerechtfertigt war und dass auch die vom Landgericht herangezogenen formalen Gründe dem nicht entgegenstehen. Darüber soll nun das OLG Koblenz entscheiden. (mwo)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ernährungsfanatiker leiden oft an Essstörung

Nur noch Steinzeitdiät oder doch lieber frugan? Wer seine Ernährung übertrieben einengt, ist oft an einer Bulimie oder Anorexie erkrankt. Unser Autor Thomas Müller hat diese Erkenntnis vom DGPPN mitgebracht. mehr »

Aus für größte deutsche Krebsstudie

Die Prostatakrebsstudie PREFERE wird vorzeitig beendet. Der Grund für das Aus der bislang größten deutschen Krebsstudie ist die geringe Zahl der eingeschriebenen Patienten. mehr »

Beim Rauchen gibt es keine sichere Dosis

Langzeit-Raucher sterben früher – und zwar auch dann, wenn sich ihr Konsum auf nur wenige Zigaretten am Tag beschränkt. mehr »