Ärzte Zeitung App, 19.12.2014

BfArM

Nur noch 55 Präparate auf der schwarzen Liste

BONN. Nach dem Skandal um gefälschte Zulassungsstudien in Indien schrumpft die Liste der vom Markt gezogenen Präparate.

Von den 80 Generika mit ruhender Zulassung standen am Freitag noch 55 auf der Liste des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM).

Hinter 20 Präparaten stand der Vermerk, das "Ruhen der Zulassung sei derzeit nicht vollziehbar", da Rechtsmittel eingelegt wurden. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »