Ärzte Zeitung online, 10.04.2015

Apotheken

12 Millionen Rezepturen für Kassenpatienten

Im Jahr 2014 haben die Apotheken für die GKV-Patienten 12 Millionen Rezepturarzneimittel produziert. Das hat die ABDA bekannt gegeben.

BERLIN. Im Jahr 2014 haben die Apotheken für die GKV-Patienten 12 Millionen Rezepturarzneimittel produziert. Das hat die ABDA bekannt gegeben. Sie verweist auf Auswertungen des Deutschen Arzneiprüfungsinstitut (DAPI).

7,5 Millionen maßgefertigte Medikamente für gesetzlich Versicherte entfielen 2014 auf "allgemeine Rezepturen", zum Beispiel Kapseln und Salben. Hinzu kommen Spezialrezepturen, etwa für die Heroinersatz- oder Krebstherapie.

"Rezepturarzneimittel sind und bleiben eine notwendige Ergänzung zu industriell hergestellten Arzneimitteln", betont Dr. Andreas Kiefer, Vorstandsvorsitzender des DAPI und Präsident der Bundesapothekerkammer in einer Mitteilung.

"Rezepturarzneimittel sind in vielen Fällen unersetzlich, zum Beispiel wenn ein Kind ein Medikament in einer Dosis braucht, für die es kein industriell hergestelltes Arzneimittel gibt." (eb)

Topics
Schlagworte
Rezepte & Co. (801)
Krankenkassen (16612)
Organisationen
ABDA (715)
Personen
Andreas Kiefer (30)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »