Ärzte Zeitung, 06.01.2016

Prothesenverordnung

Ratgeber klärt Ärzte und Patienten auf

DÜREN. Welche Tücken lauern bei der Versorgung behinderter Menschen mit Prothesen? Betroffene Patienten und Ärzte, Mitarbeiter des orthopädietechnischen Fachhandels sowie der Krankenkassen finden in der aktualisierten Neuauflage des Ratgebers "Recht und Anspruch bei der Prothesenversorgung" des Industrieverbandes eurocom fundierte handlungsorientierende Informationen.

Besondere Berücksichtigung findet dabei das Prozedere des Antrags-, Widerspruchs- und Klageverfahrens. Der Sozialversicherungsrechtsexperte Jörg Hackstein, Rechtsanwalt und Partner bei Hartmann Rechtsanwälte Lünen, habe den Ratgeber grundständig überarbeitet. (maw)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Mangelernährt in deutschen Kliniken

Es ist ein vernachlässigtes Thema: Kranke Menschen in deutschen Kliniken sind oft mangelernährt. Seltsamerweise wird das kaum wahrgenommen. mehr »

Mit Brustkrebs-Screening kein Überlebensvorteil

Haben Frauen mit Brustkrebs, der beim Mammografie-Screening diagnostiziert worden ist, einen Überlebensvorteil gegenüber Frauen mit symptomatischen Tumoren haben? Laut einer Studie nicht. mehr »

Stuttgarter Gericht greift Rechtsprechung an

Patienten müssen ihre Ärzte von der Schweigepflicht entbinden, wenn sie sich Lohnfortzahlung auch über sechs Wochen hinaus sichern wollen. Das Landesarbeitsgericht Stuttgart greift diese elf Jahre alte Rechtsprechung nun an. mehr »