Ärzte Zeitung, 19.08.2016

Mukoviszidose-Screening

Ab September formal in Kraft

DÜSSELDORF/BERLIN. Laut einer Mitteilung der KV Nordrhein soll die Neufassung der Kinder-Richtlinie und damit auch das regelhafte Screening Neugeborener auf Mukoviszidose am 1. September in Kraft treten.

Das habe der Gemeinsame Bundesausschuss verlauten lassen. Beschlossen worden war das Mukoviszidose-Screening bereits im August vorigen Jahres.

Allerdings, so die KVNo, seien die Inhalte der Richtlinie "erst dann Kassenleistungen, wenn die Vergütung im EBM geregelt ist. Dafür hat der Bewertungsausschuss bis zu sechs Monate nach Inkrafttreten der Richtlinie Zeit".

Bis zur Anpassung des EBM erfolgt die Versorgung weiterhin nach den derzeit gültigen Regelungen, heißt es weiter. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »