Ärzte Zeitung, 19.08.2016

Mukoviszidose-Screening

Ab September formal in Kraft

DÜSSELDORF/BERLIN. Laut einer Mitteilung der KV Nordrhein soll die Neufassung der Kinder-Richtlinie und damit auch das regelhafte Screening Neugeborener auf Mukoviszidose am 1. September in Kraft treten.

Das habe der Gemeinsame Bundesausschuss verlauten lassen. Beschlossen worden war das Mukoviszidose-Screening bereits im August vorigen Jahres.

Allerdings, so die KVNo, seien die Inhalte der Richtlinie "erst dann Kassenleistungen, wenn die Vergütung im EBM geregelt ist. Dafür hat der Bewertungsausschuss bis zu sechs Monate nach Inkrafttreten der Richtlinie Zeit".

Bis zur Anpassung des EBM erfolgt die Versorgung weiterhin nach den derzeit gültigen Regelungen, heißt es weiter. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »