Ärzte Zeitung, 15.09.2016

Service

PVS antwortet Patienten online

Einige privatärztliche Verrechnungsstellen bieten seit August ein neues Online-Portal für Patienten.

KÖLN. Bei Fragen zu Rechnungen oder Mahnungen können Privatpatienten oder Selbstzahler jetzt bei einer Reihe von privatärztlichen Verrechnungsstellen auf ein neues Portal zurückgreifen.

Unter www.pvs-rechnung.de bieten die PVS Rhein-Ruhr, PVS Berlin-Brandenburg, PVS Bayern und PVS Pria rund um die Uhr die Kontaktaufnahme via Personalcomputer oder Smartphone an.

Beim "Patientenservice" wird eine Reihe von allgemeinen Fragestellungen sofort und ohne Login beantwortet. Nach Angaben der PVS Holding werden die Patienten bei detaillierten persönlichen Fragen durch die einzelnen Anwendungsschritte geleitet und müssen sich erst am Ende authentifizieren.

"Mit dieser einfachen und doch gesicherten Verfahrensweise ist die PVS Vorreiter auf dem gesamten Abrechnungsmarkt", heißt es in einer Mitteilung. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »