Ärzte Zeitung, 09.06.2008

Solarbranche 2007 mit kräftigem Wachstumsschub

MÜNCHEN (dpa). Die weltgrößte Solar-Fachmesse Intersolar öffnet nach dem Umzug von Freiburg mit einer Rekordbeteiligung in München ihre Pforten. Bei der Messe vom 12. bis 14. Juni werden mehr als 1000 Aussteller die Neuheiten der Solartechnik präsentieren, teilten die Veranstalter mit.

Die deutschen Hersteller von Solarstromanlagen steigerten laut dem Bundesverband Solarwirtschaft ihren Umsatz 2007 um 23 Prozent auf knapp 5,5 Milliarden Euro. Wachstumstreiber war das Auslandsgeschäft, dessen Volumen von 1,5 auf 2,0 Milliarden Euro zunahm. Angesichts der steigenden Nachfrage nach alternativen Energiequellen rechnet die Solarbranche auch in diesem Jahr mit Zuwächsen.

In einer vor wenigen Tagen veröffentlichten Umfrage unter mehr als 250 Unternehmen der Branche hatten 96 Prozent der Firmen aus dem Bereich Photovoltaik angegeben, sie rechneten 2008 mit einer deutlichen Umsatzerhöhung. Nur vier Prozent erwarten kein oder ein geringeres Wachstum.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »