Ärzte Zeitung, 03.07.2008

Ölpreise setzen Rekordjagd fort

LONDON/NEW YORK (dpa). Die Ölpreise haben am Donnerstagvormittag ihre Rekordjagd fortgesetzt.

So knackte die Nordseesorte Brent erstmals die Marke von 146 Dollar, während die US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) erstmalig über die 145 Dollar-Marke sprang. Als Grund wurde vor allem der anhaltende Konflikt um das iranische Atomprogramm genannt.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »