Ärzte Zeitung, 08.09.2008

Vertriebsprobleme nach Bankenfusion?

WUPPERTAL (dpa). Die Allianz-Vertreter fürchten nach dem Zusammenschluss der Dresdner Bank mit der Commerzbank Probleme im Vertrieb von Versicherungsprodukten.

Durch die mit der bisherigen Dresdner-Mutter Allianz vereinbarte Vertriebskooperation erhalte die Commerzbank künftig Zugriff auch auf die rund sechs Millionen Kunden der Dresdner Bank, sagte der Vorsitzende der Interessengemeinschaft der Allianz-Vertretervereinigungen (Wuppertal), Markus Dumsch. "Künftig zerren wir dann beide an diesen Kunden herum. Das muss gelöst werden", so Dumsch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »