Ärzte Zeitung, 19.02.2009

Pharmahändler ANZAG büßt bei Gewinn ein

FRANKFURT AM MAIN (maw). Die Andreae-Noris Zahn AG (ANZAG) hat sich im Geschäftsjahr 2008 nach eigenen Angaben als einer der führenden Pharmagroßhändler im deutschen Markt behauptet. Gegenüber dem Vorjahr konnte das Unternehmen seinen Konzernumsatz um 3,5 Prozent auf 3,8 Milliarden Euro steigern. Das Ergebnis vor Steuern (EBIT) sank im Konzern von 30,9 Millionen Euro auf 10,9 Millionen Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »