Ärzte Zeitung, 22.04.2009

Deutsch-indische Kooperationen im Gesundheitswesen?

BERLIN / NEU-DELHI (maw). Das Netzwerk Deutsche Gesundheitsregionen (NDGR) will die deutsch-indischen Kooperationen auf dem Gesundheitssektor voranbringen. Wie Netzwerk-Vorsitzender Dr. Josef Hilbert mitteilte, nahm das NDGR zu diesem Zweck an der diesjährigen "Medical Fair India" in Neu-Delhi teil. Die Medizinmesse wird von der Messe Düsseldorf India ausgerichtet.

Ziel der Präsentation der NDGR-Aktivitäten auf dem Subkontinent war es, Möglichkeiten der Kooperation mit Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft aus Indien und Deutschland zu sondieren und Kontakte zu knüpfen, so Hilbert. Die Kontakte sollen auf dem Hauptstadtkongress im Mai in Berlin intensiviert und mögliche Kooperationen vorangetrieben werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »