Ärzte Zeitung, 06.05.2009

Philips übernimmt Bilddiagnostik-Firma

NEU-ISENBURG (eb). Der Technik-Konzern Philips hat jetzt die Übernahme des kanadischen Unternehmens Traxtal gemeldet. Traxtal ist ein Medizintechnikunternehmen für bildgeführte Diagnose-Verfahren. Es entwickelt Instrumente für die minimalinvasive Chirurgie und Software für bildgeführte Eingriffe und Therapien. Damit werde Philips zu einem der führenden Anbieter von bildgeführten medizinischen Verfahren.

Das System funktioniere ähnlich wie ein GPS-System für medizinische Instrumente. Während des Eingriffs unterstützt ein Navigationssystem die Instrumentenführung ins Zielgebiet und zeigt so die Position, die Ausrichtung und den Bewegungsverlauf des Instruments in klinischen Bildern, wie etwa Ultraschall oder CT.
Durch die Kombination der modernen computergestützten Weichteilnavigations-Technologie von Traxtal mit den medizinischen Bildgebungstechnologien von Philips werde die Position des Healthcare-Spezialisten als Spitzenanbieter für minimalinvasive Therapielösungen weiter ausgebaut.
"Bildgeführte Verfahren zählen in der medizinischen Industrie zu den wichtigsten Durchbrüchen der letzten Jahrzehnte.

Mit der Übernahme baut Philips sein Leistungsspektrum in dieser schnell expandierenden Sparte aus. Zudem kommen wir so unserem Ziel näher, auf effiziente Weise die bestmögliche Qualität bei medizinischen Behandlungslösungen zu erreichen", erklärt Steve Rusckowski, CEO der Healthcare Sparte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »