Ärzte Zeitung, 07.09.2009

Neuer Fonds für Renditejäger

Neuer Fonds für Renditejäger

Wer breit gestreut in Staats- und Unternehmensanleihen anlegen will, kann den neuen Fonds ISF Strategic Credit des Vermögensverwalters Schroders genauer in Augenschein nehmen.

Maximal 20 Prozent des Fondsvermögens werden in sichere Staatsanleihen aus dem Euro-Raum investiert. Maximal weitere 20 Prozent des Kapitals können in Hochzinsanleihen von Unternehmen und Schwellenländer fließen, bei denen eine erhöhte Zahlungsausfallgefahr besteht. Der Rest des Geldes wird in Unternehmensanleihen ohne erhöhtes Risiko gesteckt.

Der Mindestanlagebetrag beträgt 1 000 Euro, die Verwaltungsgebühr liegt bei 1 Prozent pro Jahr. Zu bedenken ist jedoch, dass steigende Aktienkurse generell die Anleihenotierungen drücken. Geht die Börsenrallye also weiter, drohen beim Fonds Verluste.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »