Ärzte Zeitung, 23.11.2009

Vivantes reduziert Kohlendioxid-Emissionen

BERLIN (maw). Das Vivantes Klinikum Spandau versorgt sich ab Mitte Dezember selbst mit Strom und Wärme - und zwar mit einem eigenen Blockheizkraftwerk. Der CO2-Ausstoß soll sich so um 30 Prozent reduzieren.

Vivantes sehe die Maßnahme als Schritt, die Klimaschutzziele zu erfüllen, die das Land Berlin und der Konzern unterzeichnet haben: bis 2015 die CO2-Emissionen bei Vivantes um 18 Prozent zu reduzieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »