Ärzte Zeitung, 08.01.2010

Steigen Hotelkosten trotz Steuersenkung?

DÜSSELDORF (dpa/maw). Wer nach der Mehrwertsteuersenkung für Übernachtungen in Hotels auf sieben Prozent zum Jahreswechsel auf niedrigere Preise gehofft hat, wenn er auf Kongresse geht, hat mitunter falsch spekuliert.

Denn der Hotelpreisindex des Unternehmens Trivago aus Düsseldorf verzeichnet sogar einen leichten Anstieg der Zimmerpreise im Januar um rund ein Prozent: Im Schnitt koste ein Doppelzimmer in ausgewählten deutschen Großstädten derzeit 90 Euro. Das seien sieben Euro weniger als vor einem Jahr, aber ein Euro mehr als im Dezember. In 50 ausgewählten Städtezielen in Europa seien die Preise seit Dezember dagegen um zwei Prozent gesunken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »