Ärzte Zeitung, 26.01.2010

Steigt Pfizer aus dem Bieterrennen aus?

ULM (dpa). Der Arzneimittelhersteller Pfizer ist einem Zeitungsbericht zufolge aus dem Bieterrennen um den Ulmer Generikahersteller Ratiopharm ausgestiegen. Übrig geblieben seien der israelische Weltmarktführer für Nachahmerprodukte Teva, der französische Pharmariese Sanofi Aventis und die schwedische Investorengruppe EQT.

Das berichtet die "Stuttgarter Zeitung" (Dienstag). Sie beruft sich auf Bankenkreise. Das höchste Gebot liege bei 2,8 Milliarden Euro. Ende 2009 habe die höchste Offerte bei 2,3 Milliarden Euro gelegen. Mehr als 20 Unternehmen hatten laut Bericht im vergangenen Jahr Interesse an Ratiopharm gezeigt. Die drei Bieter wollten sich der Zeitung zufolge nicht äußern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »