Ärzte Zeitung, 26.02.2010

Bad Mergentheim chauffiert Gäste aus NRW zur Kur

BAD MERGENTHEIM (maw). Bad Mergentheim, Baden-Württembergs größtes Heilbad, startet eine Serviceoffensive. Gäste aus Nordrhein-Westfalen, die sich in Bad Mergentheim erholen wollen, werden künftig auf Wunsch zu Hause von einem Chauffeur abgeholt. "Wir wollen, dass Bad Mergentheim für viele unserer Gäste aus Nordrhein-Westfalen quasi vor der Haustüre liegt", kommentiert die Kurdirektorin Katrin Löbbecke das Konzept.

Der Abholservice für den Großraum Wuppertal, Essen, Dortmund starte im Mai und werde nach ersten positiven Erfahrungen im Premierenjahr 2009 nochmals ausgeweitet. An- und Abreise finden nach Auskunft Löbbeckes jeweils mittwochs statt. Der Haus-zu-Haus-Service ohne Parkplatzsuche und Koffertragen kostet pauschal 195 Euro für die Hin- und Rückfahrt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »