Ärzte Zeitung, 26.02.2010

Bad Mergentheim chauffiert Gäste aus NRW zur Kur

BAD MERGENTHEIM (maw). Bad Mergentheim, Baden-Württembergs größtes Heilbad, startet eine Serviceoffensive. Gäste aus Nordrhein-Westfalen, die sich in Bad Mergentheim erholen wollen, werden künftig auf Wunsch zu Hause von einem Chauffeur abgeholt. "Wir wollen, dass Bad Mergentheim für viele unserer Gäste aus Nordrhein-Westfalen quasi vor der Haustüre liegt", kommentiert die Kurdirektorin Katrin Löbbecke das Konzept.

Der Abholservice für den Großraum Wuppertal, Essen, Dortmund starte im Mai und werde nach ersten positiven Erfahrungen im Premierenjahr 2009 nochmals ausgeweitet. An- und Abreise finden nach Auskunft Löbbeckes jeweils mittwochs statt. Der Haus-zu-Haus-Service ohne Parkplatzsuche und Koffertragen kostet pauschal 195 Euro für die Hin- und Rückfahrt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »