Ärzte Zeitung, 02.03.2010

Iberia verlangt Gebühr für zweiten Koffer

MADRID (dpa). Ärzte, die mit Iberia zur Fortbildung fliegen wollen, müssen eventuell ein Zusatzgeld berappen - zumindest, wenn sie mehr als einen Koffer mitnehmen. Die spanische Fluggesellschaft kassiert von Economy-Passagieren für die Mitnahme eines zweiten Koffers ab sofort eine Gebühr von 50 bis 60 Euro. Sie will mit dieser Maßnahme die Zahl der beförderten Gepäckstücke reduzieren und Kosten sparen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »