Ärzte Zeitung, 19.03.2010

Otto Bock fördert Behindertensport stärker

WHISTLER (maw). Das Medizintechnik-Unternehmen Otto Bock HealthCare und der Deutsche Behindertensportverband (DBS) haben im Rahmen der Paralympics im kanadischen Whistler einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Als Co-Förderer des DBS will Otto Bock nach eigenen Angaben den Aufwärtstrend des Behindertensports in Deutschland zukünftig noch effektiver unterstützen als bisher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »