Ärzte Zeitung, 07.04.2010

Inter kämpft 2009 mit Versichertenrückgang

KÖLN (iss). Die Inter Krankenversicherung musste 2009 einen Rückgang bei den Vollversicherten um 2,1 Prozent auf 153 600 hinnehmen. Die Zahl der Zusatzversicherten nahm leicht um 0,4 Prozent auf knapp 230 000 zu. Die gebuchten Bruttobeiträge blieben 2009 mit 640 Millionen Euro nahezu unverändert. Die Inter schnitt damit deutlich schlechter ab als der Gesamtmarkt der privaten Krankenversicherer, der ein Plus von 3,8 Prozent verbuchte.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10803)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »