Ärzte Zeitung, 10.05.2010

PLATOW Empfehlungen

Grenkeleasing legt trotz Krise beim Neugeschäft zu

Als Finanzierungspartner für kleinere und mittlere Unternehmen spürt Grenkeleasing nach wie vor die Auswirkungen der Wirtschaftskrise. Die Schadensquote durch Zahlungsausfälle lag auch im 1. Quartal mit 2,2 Prozent auf recht hohem Niveau. Nach Ansicht von Vorstand Uwe Hack sollen die Belastungen im Jahresverlauf aber zurückgehen. Gleichzeitig ging das Unternehmen zuletzt weniger Risiko beim Neugeschäft ein. Dennoch legte dieses in den ersten drei Monaten um 26,6 Prozent gegenüber Vorjahr zu, also deutlich stärker als die für das Gesamtjahr angestrebten 15 Prozent.

Da der Durchschnittswert eines Leasingabschlusses jedoch sank und es eine höhere Anzahl kleinerer Verträge zu bearbeiten galt, stiegen die Verwaltungskosten weiter. So erzielte Grenkeleasing ein Nettoergebnis von 5,8 Millionen Euro, was zwar unter dem Vorjahreswert von 7,2 Millionen, dafür aber über dem des 4. Quartals von 5,1 Millionen Euro liegt. Für das Gesamtjahr rechnet Hack weiter mit 25 bis 28 Millionen Euro. Risikobewusste Anleger können über einen Einstieg bis 30 Euro nachdenken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »