Ärzte Zeitung, 10.05.2010

PLATOW Empfehlungen

Grenkeleasing legt trotz Krise beim Neugeschäft zu

Als Finanzierungspartner für kleinere und mittlere Unternehmen spürt Grenkeleasing nach wie vor die Auswirkungen der Wirtschaftskrise. Die Schadensquote durch Zahlungsausfälle lag auch im 1. Quartal mit 2,2 Prozent auf recht hohem Niveau. Nach Ansicht von Vorstand Uwe Hack sollen die Belastungen im Jahresverlauf aber zurückgehen. Gleichzeitig ging das Unternehmen zuletzt weniger Risiko beim Neugeschäft ein. Dennoch legte dieses in den ersten drei Monaten um 26,6 Prozent gegenüber Vorjahr zu, also deutlich stärker als die für das Gesamtjahr angestrebten 15 Prozent.

Da der Durchschnittswert eines Leasingabschlusses jedoch sank und es eine höhere Anzahl kleinerer Verträge zu bearbeiten galt, stiegen die Verwaltungskosten weiter. So erzielte Grenkeleasing ein Nettoergebnis von 5,8 Millionen Euro, was zwar unter dem Vorjahreswert von 7,2 Millionen, dafür aber über dem des 4. Quartals von 5,1 Millionen Euro liegt. Für das Gesamtjahr rechnet Hack weiter mit 25 bis 28 Millionen Euro. Risikobewusste Anleger können über einen Einstieg bis 30 Euro nachdenken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »