Ärzte Zeitung, 10.05.2010

Boehringer Ingelheim kooperiert mit Micromet

INGELHEIM/BETHESDA (eb). Boehringer Ingelheim und Micromet haben einen Kooperationsvertrag für die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung eines neuen BiTE-Antikörpers zur Behandlung des multiplen Myeloms geschlossen. Dabei obliegt es nach Angaben der beiden Unternehmen Micromet, den BiTE-Antikörper zu entdecken.

Gemeinsam mit Boehringer Ingelheim würden weitere präklinische Studien durchgeführt. Außerdem zeichne Boehringer Ingelheim für den gesamten Herstellungsprozess, die klinische Entwicklung und weltweite Vermarktung - unter Berücksichtigung der Vertriebspartnerschaftsrechte von Micromet in den USA - verantwortlich.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10926)
Organisationen
Boehringer Ingelheim (815)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »