Ärzte Zeitung, 04.06.2010

Frankfurter Flughafen holt Vulkan-Ausfälle auf

FRANKFURT/MAIN (dpa). Am Frankfurter Flughafen brummt es nach dem Ascheschock wieder. Im Mai seien die Ausfälle aus dem April bei Passagierzahlen und Fracht nahezu aufgeholt worden, so der Vorstandschef der Betreibergesellschaft Fraport, Stefan Schulte. Über die ersten fünf Monate lägen die Passagierzahlen daher auf Vorjahresniveau. Im April hatte der größte deutsche Flughafen wegen der isländischen Vulkanasche nahezu fünf Tage komplett stillgestanden. Die Frachtraten lägen weiterhin rund 30 Prozent über den Werten aus 2009, als der internationale Warenverkehr wegen der Wirtschaftskrise schwächelte. Die genauen Zahlen will das Unternehmen in einigen Tagen nennen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10657)
Organisationen
Fraport (39)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »