Ärzte Zeitung, 04.06.2010

Frankfurter Flughafen holt Vulkan-Ausfälle auf

FRANKFURT/MAIN (dpa). Am Frankfurter Flughafen brummt es nach dem Ascheschock wieder. Im Mai seien die Ausfälle aus dem April bei Passagierzahlen und Fracht nahezu aufgeholt worden, so der Vorstandschef der Betreibergesellschaft Fraport, Stefan Schulte. Über die ersten fünf Monate lägen die Passagierzahlen daher auf Vorjahresniveau. Im April hatte der größte deutsche Flughafen wegen der isländischen Vulkanasche nahezu fünf Tage komplett stillgestanden. Die Frachtraten lägen weiterhin rund 30 Prozent über den Werten aus 2009, als der internationale Warenverkehr wegen der Wirtschaftskrise schwächelte. Die genauen Zahlen will das Unternehmen in einigen Tagen nennen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10801)
Organisationen
Fraport (39)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »