Ärzte Zeitung, 13.10.2010

O2 und Vodafone bekommen das iPhone

MÜNCHEN/DÜSSELDORF (dpa). Das iPhone-Monopol der Telekom in Deutschland ist offiziell beendet. Die Mobilfunk-Anbieter Vodafone und O2 werden das Apple-Smartphone "in den nächsten Wochen" ebenfalls im Programm haben, wie Sprecher am Dienstag mitteilten. Einen genaueren Zeitraum nannten sie nicht.

Nach bisher unbestätigten Informationen soll Vodafone das iPhone vom 28. Oktober an im Angebot haben. Bei O2 hieß es, Interessenten könnten sich unter der Adresse www.o2online.de/iphone für weitere Informationen anmelden.

Die Deutsche Telekom war seit dem Deutschland-Start der ersten iPhone-Generation im November 2007 offiziell der alleinige Anbieter. Zum Teil konnten Kunden anderer Mobilfunk-Anbieter aber auch iPhones ohne Netzbindung bekommen, die aus anderen europäischen Ländern importiert waren.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10658)
Organisationen
Deutsche Telekom (127)
Vodafone (62)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »