Ärzte Zeitung, 15.11.2010

Bundeswehr ordert 30 mobile Röntgensysteme

RIESA (maw). Die Atomed X-Ray GmbH, ein Anbieter mobiler Röntgenapplikationen, hat nach eigenen Angaben in Kooperation mit ihrem Vertriebspartner Oehm und Rehbein einen Großauftrag der Bundeswehr zur Lieferung von knapp 30 transportablen DR-Röntgensystemen erhalten.

Atomed hat speziell für den weltweiten Einsatz der Geräte ein neues, mobiles Röntgensystem für Feldhospitäler entwickelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »