Ärzte Zeitung, 23.11.2010

Sonova nimmt Hörimplantat vom Markt

ZÜRICH (dpa). Der Schweizer Hörsystemehersteller Sonova, einer der weltweit führenden Hörsystemehersteller, stoppt die Vermarktung eines Hörimplantats. Das HiRes 90K werde freiwillig vom Markt genommen, teilte das Unternehmen mit.

In zwei Fällen habe das Produkt wegen starker Schmerzen operativ entfernt werden müssen. Die Probleme wären acht bis zehn Tage nach der Inbetriebnahme aufgetreten. Die Aktien des Unternehmens gerieten daraufhin am Dienstag unter Druck.

Nach Angaben eines Sonova-Sprechers wurde das von der US-Tochter Advanced Bionics entwickelte Produkt weltweit 28 000 Mal implantiert. Rund 1000 Fälle, bei denen die Implantation noch nicht lange zurückliegt, würden nun genauer geprüft.

Im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres erzielte Sonova mit HiRes 90K einen Umsatz von 66 Millionen Franken (49 Millionen Euro).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »