Ärzte Zeitung, 02.12.2010

Chibret-Augenpräparate unter Dachmarke MSD

HAAR (shl). Die bisher unter dem Firmennamen Chibret vertriebenen Medikamente zur Behandlung von Augenkrankheiten laufen einheitlich unter der Marke MSD. Hintergrund ist die Fusion von MSD Sharp & Dohme GmbH und der Essex Pharma GmbH, der deutschen Tochter von Schering Plough im Oktober 2010.

Vergangenes Jahr hatte der US- amerikanische Pharmahersteller Merck & Co. den Wettbewerber Schering-Plough übernommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »