Ärzte Zeitung, 15.12.2010

Biotech-Start-up widmet sich der Telomer-Länge

MADRID (maw). Mit Life Length ist ein neues Biotechnologie-Unternehmen an den Start gegangen, welches nach eigenen Angaben gegründet wurde, um die Länge von Telomeren zu messen. Diese stellen die Endstücke der Chromosomen dar und spielen eine fundamentale Rolle bei der Zellteilung und dem Altern von Zellen und Organismen.

Die Gründer sind der Onkologe Dr. Maria Blasco, die Botin Foundation und Matlin Associates.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »