Ärzte Zeitung, 08.02.2011

Genzyme-Übernahme kurz vor dem Abschluss?

NEU-ISENBURG (eb). Die Übernahme von Genzyme durch Sanofi-Aventis könnte einem Bericht der "New York Times" zufolge noch diese Woche unter Dach und Fach gebracht werden.

Sanofi soll sich angeblich darauf vorbereiten, 74 US-Dollar je Aktie (ca. 54,50 Euro) zu zahlen. Außerdem soll der Deal dem Bericht zufolge zusätzliche Zahlungen erlauben, wenn das Genzyme-Medikament Campath® (Alemtuzumab) die Umsatzerwartungen von Sanofi-Aventis erfüllt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »