Ärzte Zeitung, 28.02.2011

Bayer meldet den höchsten Umsatz der Firmengeschichte

LEVERKUSEN (iss). Der Bayer-Konzern hat im vergangenen Jahr mit 35,1 Milliarden Euro - das war ein Anstieg um genau acht Prozent - den höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte erzielt.

Das um Sondereinflüsse bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen stieg um 9,7 Prozent auf 7,1 Milliarden Euro. Der Konzerngewinn sank aber um 4,3 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Dabei wirkten sich vor allem die Abschreibung auf den Firmennamen "Schering" und Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten negativ aus.

Der Geschäftsverlauf im Bereich Health Care sei hinter den Erwartungen zurück geblieben, sagte der Vorstandsvorsitzende Dr. Marijn Dekkers.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10666)
Organisationen
Bayer (1111)
Schering (242)
Personen
Marijn Dekkers (46)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »