Ärzte Zeitung, 15.03.2011

Patente: Weniger Neuanmeldungen in 2010

MÜNCHEN (dpa). Die Tüftler und Erfinder in Deutschland bekommen zunehmend Konkurrenz aus dem Ausland. 2010 legte der Anteil der Patentanmeldungen von Erfindern außerhalb Deutschlands leicht um ein Prozent zu, wie das Deutsche Patent- und Markenamt am Dienstag in München mitteilte.

Damit kam ca. jede fünfte Anmeldung aus dem Ausland. Besonders stark nahmen die Patentanmeldungen aus den USA und Korea mit jeweils zweistelligen Wachstumsraten zu. Durch einen Rückgang bei den Erfindungen von Anmeldern mit Wohn-/Firmensitz in Deutschland ging die Zahl der Patentanmeldungen insgesamt um 0,6 Prozent auf 59.245 zurück.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »