Ärzte Zeitung, 22.03.2011

PHAGRO rüstet sich für Kampf gegen Arzneifälschungen

BERLIN (maw). Zum 1. April wird Michael Dammann beim PHAGRO Bundesverband des pharmazeutischen Großhandels den Bereich Wirtschaft und Technik verstärken.

Zu seinen Aufgaben zähle nach Angaben des Verbandes unter anderem die Umsetzung der jüngst verabschiedeten europäischen Arzneimittel-Fälschungsrichtlinie in die Praxis, sowie die Umstellung der Pharmazentralnummer (PZN) von sieben auf acht Stellen. Dammann werde zudem an den Sitzungen des Technikausschusses des europäischen Großhandelsverbands GIRP teilnehmen.

Darüber hinaus werde Dammann, der momentan noch in den Reihen des Verbandes forschender Arzneimittelhersteller (vfa) tätig ist, die Geschäftsführung der Datenfernübertragungsgeräte-Gesellschaft mbH (DATEG) übernehmen, die sich mit der Normierung des Datenverkehrs von und zum pharmazeutischen Großhandel befasst.

Der PHAGRO vertritt die Interessen der Branche gegenüber Politik, Marktpartnern und Öffentlichkeit. Er stellt auch die Mitwirkung an der europäischen Gesetzgebung über seine Mitgliedschaft im europäischen Verband GIRP sicher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »