Ärzte Zeitung, 09.07.2011

Beschäftigungssicherung bei Bayer jetzt bis 2015

LEVERKUSEN (dpa). Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer will die Beschäftigungssicherung in Deutschland bis Ende 2015 verlängern.

Vorstand und Gesamtbetriebsrat haben sich darauf verständigt, die derzeit bis Ende 2012 geltende Vereinbarung vorzeitig verlängern zu wollen, teilte das im Dax notierte Unternehmen am Freitag mit.

Erklärtes Ziel sei es, die Verhandlungen noch in diesem Jahr zum Abschluss zu bringen. So solle weiterhin auf betriebsbedingte Kündigungen verzichtet werden zugunsten sozialverträglicher Instrumente.

"Bayer bekennt sich mit erheblichen Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie in Sachanlagen klar zum Standort Deutschland", sagte Personalvorstand Richard Pott. Dazu gehöre auch eine langfristige und nachhaltige Sicherung von Beschäftigung.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10796)
Organisationen
Bayer (1120)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »