Ärzte Zeitung, 09.07.2011

iPhone-App MyHandicap in neuer Version

ISMANING (mn). Die Stiftung MyHandicap und die Kölner Ford-Werke haben die App "MyHandicap" für Menschen mit Behinderungen überarbeitet.

Das Kernangebote, behindertenrelevante Adressen zu recherchieren, bleibt. So beantwortet die App Fragen wie "Wo befinden sich behindertengerechte Parkplätze und WCsin meiner Nähe?" oder "Welche Kinos oder Restaurants sind mit dem Rollstuhl erreichbar?"

In der neuen Version haben die Nutzer nun aber die Möglichkeit, ihre eigenen Erfahrungen hinsichtlich der Barrierefreiheit eines Ortes einzubringen und so am Wachstum des Adressbestandes mitzuwirken und darüber hinaus auch die Quantität und Qualität des Angebots weiter zu verbessern, so MyHandicap.

So können User Adressen über das iPhone nun empfehlen und auch Bewertungen zu deren Barrierefreiheit abgeben.

Die MyHandicap App gibt es laut Stiftung als kostenfreie Downloadversion im iTunes Store.

www.myhandicap.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »