Ärzte Zeitung, 11.07.2011

Qiagen übernimmt Mehrheit von Ipsogen

VENLO (ava). Das niederländische Biotechnologie-Unternehmen Qiagen übernimmt die Mehrheit von Ipsogen, dem Marktführer für molekulare Diagnostik im Bereich Leukämie.

Mit einer Gruppe von Hauptgesellschaftern sei eine Vereinbarung über den Erwerb von 61 Prozent an der französischen Gesellschaft getroffen worden, teilte Qiagen mit.

Mit der Übernahme will das Unternehmen sein Angebot ausbauen. Ipsogen verfügt laut Qiagen über ein wettbewerbsfähiges Testportfolio für das Profiling von Leukämiepatienten sowie die Überwachung entsprechender Therapien auf Basis von 15 Biomarkern.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10806)
Organisationen
Qiagen (50)
Krankheiten
Leukämie (975)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »