Ärzte Zeitung, 11.07.2011

Qiagen übernimmt Mehrheit von Ipsogen

VENLO (ava). Das niederländische Biotechnologie-Unternehmen Qiagen übernimmt die Mehrheit von Ipsogen, dem Marktführer für molekulare Diagnostik im Bereich Leukämie.

Mit einer Gruppe von Hauptgesellschaftern sei eine Vereinbarung über den Erwerb von 61 Prozent an der französischen Gesellschaft getroffen worden, teilte Qiagen mit.

Mit der Übernahme will das Unternehmen sein Angebot ausbauen. Ipsogen verfügt laut Qiagen über ein wettbewerbsfähiges Testportfolio für das Profiling von Leukämiepatienten sowie die Überwachung entsprechender Therapien auf Basis von 15 Biomarkern.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10659)
Organisationen
Qiagen (50)
Krankheiten
Leukämie (958)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »