Ärzte Zeitung, 11.07.2011

Qiagen übernimmt Mehrheit von Ipsogen

VENLO (ava). Das niederländische Biotechnologie-Unternehmen Qiagen übernimmt die Mehrheit von Ipsogen, dem Marktführer für molekulare Diagnostik im Bereich Leukämie.

Mit einer Gruppe von Hauptgesellschaftern sei eine Vereinbarung über den Erwerb von 61 Prozent an der französischen Gesellschaft getroffen worden, teilte Qiagen mit.

Mit der Übernahme will das Unternehmen sein Angebot ausbauen. Ipsogen verfügt laut Qiagen über ein wettbewerbsfähiges Testportfolio für das Profiling von Leukämiepatienten sowie die Überwachung entsprechender Therapien auf Basis von 15 Biomarkern.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10502)
Organisationen
Qiagen (50)
Krankheiten
Leukämie (936)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »