Ärzte Zeitung, 14.09.2011

GE begleicht Schulden bei Warren Buffett

FAIRFIELD (dpa). Der in der Medizintechnik stark engagierte Mischkonzern General Electric (GE) hält sein Wort und begleicht seine Schulden beim US-Investor Warren Buffett. Zahltag ist der 17. Oktober, teilte GE mit.

Der Chef der Investmentholding Berkshire Hathaway darf sich dann über mehr als 3,3 Milliarden Dollar (2,4 Milliarden Euro) freuen.

Buffett war GE im Jahr 2008 - nur wenige Tage nach der Pleite der Investmentbank Lehman Brothers - mit einer Finanzspritze von drei Milliarden Dollar zur Seite gesprungen und hatte dafür im Gegenzug Vorzugsaktien erhalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »