Ärzte Zeitung, 18.01.2012

Neues Portal zu Ambient Assisted Living

KAISERSLAUTERN (eb). Das Projektkonsortium optimAAL hat im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) eine Kompetenzplattform für die Entwicklung und Einführung von Ambient Assisted Living (AAL) Lösungen entwickelt.

Das Portal soll Experten- und Interessengruppen zum Erfahrungsaustausch dienen und richtet sich laut Mitteilung in erster Linie an die Entwickler von AAL-Lösungen, wie Gerätehersteller, Systemanbieter oder Dienstleister.

Sie können sich ab sofort auf der Kompetenzplattform über Domänenwissen, Referenzlösungen, Entwicklungsmethoden, Test- und Evaluierungsmethoden sowie Interoperabilität informieren und austauschen sowie Beiträge bewerten, kommentieren oder selbst einbringen, heißt es weiter.

www.aal-kompetenz.de

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »