Ärzte Zeitung, 09.04.2012

Nürnberger Kranken will weiter wachsen

KÖLN (iss). Die Nürnberger Krankenversicherung will 2012 sowohl in der Voll- als auch in der Zusatzversicherung weiter wachsen.

2011 verzeichnete das Unternehmen einen Anstieg der Beitragseinnahmen um 7,1 Prozent auf 171 Millionen Euro. Der Hauptteil des Zuwachses stammte nach Angaben des Versicherers aus dem Neugeschäft, nicht aus Beitragsanpassungen.

Die Zahl der Vollversicherten nahm um 4,1 Prozent auf 44.300 zu. Ingesamt blieb das Niveau der Beitragseinnahmen der Nürnberger Versicherungsgruppe mit 3,4 Milliarden Euro nahezu stabil.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10796)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »