Ärzte Zeitung, 21.08.2012

Aetna

US-Versicherer mit Milliardenübernahme

NEW YORK (dpa). Der US-Krankenversicherer Aetna will das Gesundheitsunternehmen Coventry Health Care für 7,3 Milliarden Dollar (rund 5,84 Milliarden Euro) inklusive der Übernahme von Schulden kaufen.

Wie die Unternehmen mitteilten, soll der Deal Mitte 2013 abgeschlossen sein. Die Coventry-Aktionäre, die dem Kauf noch zustimmen müssen, sollen je Aktie 42,08 Dollar erhalten, rund 20 Prozent mehr als der Schlusskurs vom 17. August.

Seit der Gesundheitsreform von US-Präsident Barack Obama ist in dem Sektor viel Bewegung. Auch die Aetna-Konkurrenten UnitedHealth und Cigna haben bereits Gesundheitsunternehmen gekauft oder Allianzen mit Krankenhäusern geschmiedet, um Kosten zu senken.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10806)
Personen
Barack Obama (386)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »