Ärzte Zeitung, 27.09.2012

Sanicare

Versandapotheke ist insolvent

BAD LAER (maw). Die Versandapotheke Sanicare hat nach Angaben des Insolvenzverwalters Schultze & Braun diese Woche einen Nachlassinsolvenzantrag gestellt.

Von der Insolvenz betroffen sei die Sanicare-Apotheke sowie drei niedergelassene Sanicare-Apotheken in Bad Laer, Versmold und Bielefeld. Das Verfahren erstrecke sich allerdings nicht auf andere Teile der Sanicare-Gruppe, ebenso nicht auf diejenigen Apotheken, die der Frau des verstorbenen Inhabers Johannes Mönter, Marlies Mönter, gehören.

Bestellungen über den Online-Shop seien weiterhin wie gewohnt möglich und würden auch ausgeliefert.

Betroffen von der Insolvenz der Sanicare-Versandapotheke mit Sitz in Bad Laer seien 342 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit. Ihre Löhne sollen über das Insolvenzgeld bis Ende November gesichert werden. Derzeit werde ein Investor für die Versandapotheke gesucht.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10792)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »