Ärzte Zeitung, 27.09.2012

Dermatologie

BASF eröffnet globales Labor

LUDWIGSHAFEN/TARRYTOWN (maw). Das Chemieunternehmen BASF hat in Tarrytown im US-Bundesstaat New York ein globales Dermatologielabor eröffnet.

Das Labor wird sich nach eigenen Angaben auf topische Rezepturen für den Pharma-Markt konzentrieren.

Zu den Aufgaben werde die Grundlagenforschung zu Hautirritationen und allergischen Reaktionen auf Fertigrezepturen zählen, die Lösungsvermittler und das erweiterte Hilfsstoffsortiment der BASF enthalten.

Das Labor gehöre zum Unternehmensbereich Nutrition & Health, der die Pharmaaktivitäten bündelt.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10801)
Haut-Krankheiten (2007)
Organisationen
BASF (114)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »