Ärzte Zeitung, 22.01.2013

US-Markt

Recordati erwirbt Orphan Drugs

MAILAND. Der italienische Pharmahersteller Recordati hat für 100 Millionen Dollar ein Portfolio mit Arzneimitteln gegen seltene Krankheiten vom dänischen Unternehmen Lundbeck übernommen.

Die Marktrechte daran gelten hauptsächlich für die USA. Der Großteil des Kaufpreises wurde bereits bezahlt.

Recordati erwartet, mit diesen Präparaten im laufenden Geschäftsjahr 2013 etwa 40 Millionen Dollar umzusetzen.

Zu den erworbenen Produkten gehören unter anderem ein intravenös anzuwendendes Hämin gegen akute intermittierende Porphyrie (Pantrhematin®) sowie ein zytostatisches Antibiotikum (Cosmegen®, Dactinomycin). (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10926)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »