Ärzte Zeitung, 22.01.2013

US-Markt

Recordati erwirbt Orphan Drugs

MAILAND. Der italienische Pharmahersteller Recordati hat für 100 Millionen Dollar ein Portfolio mit Arzneimitteln gegen seltene Krankheiten vom dänischen Unternehmen Lundbeck übernommen.

Die Marktrechte daran gelten hauptsächlich für die USA. Der Großteil des Kaufpreises wurde bereits bezahlt.

Recordati erwartet, mit diesen Präparaten im laufenden Geschäftsjahr 2013 etwa 40 Millionen Dollar umzusetzen.

Zu den erworbenen Produkten gehören unter anderem ein intravenös anzuwendendes Hämin gegen akute intermittierende Porphyrie (Pantrhematin®) sowie ein zytostatisches Antibiotikum (Cosmegen®, Dactinomycin). (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10803)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »