Ärzte Zeitung, 27.02.2013

ZNS-Therapie

UCB kooperiert mit Chemie-Nobelpreisträger

BRÜSSEL/SANTA CLARA. Der belgische Pharmahersteller UCB hat mit dem kalifornischen Forschungsunternehmen ConformetRX ein zweijähriges Projekt zur Modulation G-Protein-gekoppelter Rezeptoren (GPCR) vereinbart.

Ziel der Allianz sei es, neue Ansätze für ZNS-Therapien zu finden, heißt es in einer Mitteilung von UCB. Finanzielle Details der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben.

Lediglich heißt es, ConformetRX erhalte eine Vorabzahlung sowie weitere Meilensteinzahlungen in Abhängigkeit bestimmter Entwicklungserfolge.

ConformetRX hat sich auf die Entwicklung von GPCR-Antikörpern spezialisiert. Für die Erforschung G-Protein-gekoppelter Rezeptoren erhielt Firmengründer Brian Kobilka vergangenes Jahr den Chemie-Nobelpreis. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »