Ärzte Zeitung, 03.04.2013

Takeda

Dr. Kade übernimmt OTC-Produkte

BERLIN. Der mittelständische Pharmahersteller Dr. Kade übernimmt zum 30. April das deutsche OTC-Geschäft von Takeda. Dazu gehören Markenprodukte wie Faktu®, Sanostol® Riopan® oder Buer®Lecitin.

Außerdem erwirbt Dr. Kade auch eine exklusive Lizenz zum Vertrieb des verschreibungsfreien Säurehemmers Pantozol Control® in Deutschland. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Durch die Expansion im OTC-Geschäft würden auch neue Mitarbeiter an den Standorten Berlin und Konstanz eingestellt, heißt es.

Die Ende des 19. Jahrhunderts in Berlin gegründete Dr. Kade beschäftigt derzeit 430 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2012 eigenen Angaben zufolge 80 Millionen Euro Umsatz, 75 Prozent davon in Deutschland. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10806)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »