Ärzte Zeitung, 28.05.2013

Produkt-Rückruf gestoppt

Orthomol legt Streit bei

LANGENFELD. Orthomol hat Auseinandersetzungen mit Wettbewerbern um die Deklaration einiger seiner Produkte beigelegt. Sämtliche Präparate seien wieder im Handel, teilte eine Sprecherin des Unternehmens mit. Einzige Ausnahme sei das Präparat Orthomol Audio®, das bei Hörsturz und Tinnitus angezeigt sei.

Orthomol hatte kürzlich ein Teilsortiment zurückgerufen, um Apothekern Abmahnungen von Wettbewerbern, die ähnliche Produkte anbieten, zu ersparen. Orthomol werde die Deklaration seiner Präparate sukzessive den Anforderungen der Health-Claims-Verordnung anpassen, heißt es weiter. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10803)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »