Ärzte Zeitung, 17.06.2013

UCB

Neuer Geschäftsführer für die deutsche Tochter

MONHEIM. Der gebürtige Österreicher Peter Mitterhofer (47) wird neuer Geschäftsführer der deutschen UCB in Monheim. Er folgt dem Belgier Willy Cnops, der die Vertriebsgesellschaft viereinhalb Jahre lang leitete.

Mitterhofer kommt vom ungarischen Pharmaunternehmen Gedeon Richter, für das er als Managing Director Germany die Biotechsparte "PregLem" leitete. Weitere Stationen seiner bisherigen Karriere waren Abbott, Kwizda, Biogen Idec und Octapharma.

Willy Cnops geht zurück in die Brüsseler Zentrale. Hier werde er den neu geschaffenen Bereich CNS Europe verantworten, heißt es. (cw).

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)
Organisationen
Biogen Idec (103)
UCB (318)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »