Ärzte Zeitung, 17.06.2013

UCB

Neuer Geschäftsführer für die deutsche Tochter

MONHEIM. Der gebürtige Österreicher Peter Mitterhofer (47) wird neuer Geschäftsführer der deutschen UCB in Monheim. Er folgt dem Belgier Willy Cnops, der die Vertriebsgesellschaft viereinhalb Jahre lang leitete.

Mitterhofer kommt vom ungarischen Pharmaunternehmen Gedeon Richter, für das er als Managing Director Germany die Biotechsparte "PregLem" leitete. Weitere Stationen seiner bisherigen Karriere waren Abbott, Kwizda, Biogen Idec und Octapharma.

Willy Cnops geht zurück in die Brüsseler Zentrale. Hier werde er den neu geschaffenen Bereich CNS Europe verantworten, heißt es. (cw).

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10474)
Organisationen
Biogen Idec (103)
UCB (305)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »