Ärzte Zeitung, 26.06.2013

EFPIA

Sanofi-Chef Chris Viehbacher neuer Präsident

BRÜSSEL / BERLIN. Sanofi-Chef Chris Viehbacher ist für zwei Jahre zum neuen Präsidenten des europäischen Pharma-Dachverbandes European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations (EFPIA) gewählt worden.

Wie der Verband forschender Pharma-Unternehmen (vfa) mitteilt, folgt Viehbacher auf Andrew Witty von GlaxoSmithKline. Birgit Fischer, ihres Zeichens vfa-Hauptgeschäftsführerin, wurde laut vfa in das EFPIA-Board gewählt.

Dies sei das höchste Entscheidungsgremium des europäischen Pharma-Dachverbandes. Fischer sei für zwei Jahre in den EFPIA-Vorstand gewählt worden. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »