Ärzte Zeitung, 26.06.2013

EFPIA

Sanofi-Chef Chris Viehbacher neuer Präsident

BRÜSSEL / BERLIN. Sanofi-Chef Chris Viehbacher ist für zwei Jahre zum neuen Präsidenten des europäischen Pharma-Dachverbandes European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations (EFPIA) gewählt worden.

Wie der Verband forschender Pharma-Unternehmen (vfa) mitteilt, folgt Viehbacher auf Andrew Witty von GlaxoSmithKline. Birgit Fischer, ihres Zeichens vfa-Hauptgeschäftsführerin, wurde laut vfa in das EFPIA-Board gewählt.

Dies sei das höchste Entscheidungsgremium des europäischen Pharma-Dachverbandes. Fischer sei für zwei Jahre in den EFPIA-Vorstand gewählt worden. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »