Ärzte Zeitung, 15.07.2013

Merck

Herstellung in Darmstadt wird ausgebaut

DARMSTADT. Mit Investitionen von 4,5 Millionen Euro für ein neues F&E-Zentrum hat das Pharma- und Chemieunternehmen Merck KGaA die Herstellung pharmazeutischer Hilfsstoffe an seinem Stammsitz in Darmstadt erweitert.

Das Forschungs- und Entwicklungszentrum umfasst drei Großlabore, mehrere Kleinlabore für die Formulierung von Hilfsstoffen und für synthetische und analytische Labortätigkeiten sowie ein Trainingszentrum.

Der Komplex wurde Ende voriger Woche offiziell in Betrieb genommen.

Ein Forschungsschwerpunkt des neuen Labors werde die Verbesserung der Bioverfügbarkeit von Arzneimittelwirkstoffen sein, heißt es. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »