Ärzte Zeitung, 14.10.2013

Biotest

Neue Plasmapheresezentren eröffnet

DREIEICH. Die Biotest AG baut das Netz ihrer Plasmapheresezentren weiter aus. In Budapest wurde jetzt das zweite Zentrum innerhalb Ungarns eröffnet. Es bietet Platz für bis zu 35 Spenderliegen.

Das gesammelte Plasma werde ausschließlich bei Biotest weiterverarbeitet, heißt es. Auch in den USA wächst Biotest weiter. In Florida wurden dieses Jahr zwei neue Plasmapheresezentren eröffnet. Im Laufe der nächsten Monate soll ein weiteres Zentrum in diesem Bundesstaat hinzukommen.

Dann betreibt der hessische Hersteller von Blutprodukten über 16 Plasmapheresezentren in den USA. Die Eröffnung neuer Zentren bedeute eine Absicherung gegen Preis- und Angebotsschwankungen am Weltmarkt für Blutplasma, so Biotest. (eb)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10658)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »